Motoren

Motoren

IVECO Motorenforschung AG in Arbon, Schweiz, ist Teil von FIAT Powertrain (FPT) innerhalb der FIAT Industrial Group. Mit seiner Produktion von rund 450.000 Dieselmotoren pro Jahr ist FTP ein Global Player im Bereich der Entwicklung und Produktion von Dieselmotoren.  Die Cursor-Motorreihe wurde zum ersten Mal 1998 in IVECO-Lkw  eingebaut. Die EURO-6-Cursor-Baureihe von heute verfügt über ein Common-Rail-Hochdruckeinspritzsystem mit einem Arbeitsdruck von bis zu 2.200 bar.

IVECO ist weltweit der einzige Hersteller, dem es gelungen ist, das seine gesamte Motorenbaureihe die Anforderungen der europäischen Schadstoffklasse EURO 6 erfüllt, da er ausschließlich ein SCR-System, den AdBlue-Zusatz im Abgassystem und einen Rußfilter einsetzt. IVECO verwendet keine EGR-Anlage (eine Anlage, die Abgase zu 35 % wieder in den Verbrennungsprozess des Motors zurückführt). Dadurch ist keine zusätzliche Kühlung erforderlich und können die Basisabmessungen von Fahrgestell und Fahrerhaus unverändert bleiben.

Alle IVECO-EURO-6-Motoren sind außerdem mit einer Drosselklappe am Austritt ausgerüstet, dieses System heißt Super Engine Brake (SEB). Die Motorbremse ist in das Betriebsbremssystem und den optionalen Intarder integriert.

Super Engine Brake:
Alle Cursor-Motoren der EURO-6-Generation sind mit einer noch stärken Engine Brake, der SEB, ausgestattet:

  • Cursor 9        231 kW bei 2.200 UpM    und    327 kW bei 2.800 UpM
  • Cursor 10      230 kW bei 1.900 UpM    und    419 kW bei 2.600 UpM
  • Cursor 13      330 kW bei 1.900 UpM    und    518 kW bei 2.600 UpM
Diese Seite teilen »
Kontakt
Haben Sie Fragen oder interessieren Sie sich für eines unserer Produkte oder eine unserer Dienstleistungen? Dann kontaktieren Sie uns ruhig über das Kontaktformular.